Bücher

Was Sie über Homeschooling lernen sollten

Viele Eltern vertrauen öffentlichen Schulen nicht auf eine gute Ausbildung. Leider ist eine Privatschule für viele Menschen keine Option. Die Antwort ist Homeschooling. Sie müssen nicht viel ausgeben, um Ihren Kindern zu helfen, die Art von Bildung zu erhalten, die sie verdienen. Sie wollen mehr wissen? weiterlesen

Unabhängig davon, ob Sie bereits mit dem Homeschooling Ihrer Kinder begonnen haben oder gerade darüber nachdenken, können Sie von der Teilnahme an einer Homeschooling-Konferenz profitieren. In diesen Vorträgen erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Kinder richtig unterrichten. Sie können auch mit anderen Homeschooling-Eltern sprechen und sich von ihnen beraten lassen.

Wenn Sie kleine Kinder haben, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, die Zeit zu finden, ältere Kinder zu Hause zu unterrichten. Sie müssen für jedes Kind am Tag Zeit haben. Suchen Sie nach Aktivitäten, die für beide Altersgruppen geeignet sind. Finden Sie Wege, Ihre Kinder in kooperatives Lernen einzubeziehen und ihnen zu ermöglichen, zusammenzuarbeiten.

Während die meisten Staaten Homeschool-Programme verlangen, um einen standardisierten Kernlehrplan zu unterrichten, bedeutet die Tatsache, dass Sie eins zu eins mit Ihrem Schüler arbeiten, normalerweise auch viel mehr Freizeit. Erwägen Sie, Ihrem Kind die Wahl zu lassen, welche Wahlfächer es in dieser Zeit belegen möchte, oder engagieren Sie einen Tutor, um das Verständnis in schwierigeren Fächern zu ergänzen.

Lassen Sie Ihre Kinder die Zügel in die Hand nehmen. Achten Sie einfach darauf, was Ihr Kind jeden Tag interessiert. Wenn Sie sehen, wie sie etwas tun oder sogar etwas im Fernsehen sehen, das Sie in eine Lernstunde verwandeln können, nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil. Indem Sie Ihren Kindern erlauben, über das zu lernen, was sie interessiert, machen Sie das Lernen unterhaltsam und einfach.

Behandle Homeschooling wie einen Job. Jetzt sind Sie Lehrer, und das bedeutet, dass Sie sich auch weiterbilden müssen. Professionelle Lehrer nehmen sich “PA”-Tage, um an Konferenzen und Schulungen teilzunehmen, also sollten Sie das auch tun! Finden Sie Homeschooling-Veranstaltungen in Ihrer Nähe oder besuchen Sie sogar eine während Ihres Urlaubs. Sie werden feststellen, dass sie Ihnen nicht nur bestimmte Themen beibringen, über die Sie vielleicht nicht viel wissen, sondern auch, wie Sie ein besserer Lehrer werden und wie Sie Homeschooling-Unterricht wie ein Profi planen.

Hören Sie nicht auf Leute, die Ihnen sagen werden, dass Ihre Kinder nicht sozialisiert werden, weil sie nicht in einer Schule sind. Oft sind die Dinge, die Kinder in der Schule zusammen mit großen Gruppen von Gleichaltrigen lernen, kein Grund zum Stolz. Suchen Sie nach Gruppen in Ihrer Nähe, die andere zu Hause unterrichtete Kinder für verschiedene Aktivitäten zusammenbringen.

Wenden Sie sich an Ihre örtlichen Schulen. Ihr Kind kann Teilzeit in bestimmten Förderklassen wie Kunst oder Musik angemeldet sein. Sie sind vielleicht bereit, Ihrer Familie Lehrbücher zu leihen. Ihr Kind kann möglicherweise auch in Ihren Sportmannschaften spielen. Wenden Sie sich an das Management und erfahren Sie, welche Ressourcen es anbieten kann.

Wenn der einzige Grund, warum Sie Ihre Kinder nicht zu Hause unterrichten möchten, darin besteht, dass Sie befürchten, dass sie nicht die Sozialisierung erhalten, die sie benötigen, können Sie dies beheben. Möglicherweise finden Sie Gruppen in Ihrem áBereiche, in denen sich zu Hause unterrichtete Kinder versammeln und spielen können. Wenn dies in Ihrer Gegend nicht der Fall ist, können Sie sie jederzeit in den Park mitnehmen oder sie an einer Sportart teilnehmen lassen, um andere Kinder zu treffen und mit ihnen zu spielen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen! Je mehr Sie sich mit Homeschooling befassen, desto einfacher wird es für Sie, Ihre Kinder zu unterrichten.Es gibt viele praktische Bücher, die Sie lesen können und die die verschiedenen Schulfächer abdecken, die Sie Ihren Kindern beibringen werden. Sie helfen Ihnen mit Erklärungsmethoden, wenn Ihre Kinder Fragen haben, die Sie beantworten müssen.

Wenn Ihre Kinder älter werden, können sie mitentscheiden, ob sie weiterhin zu Hause unterrichtet werden sollen oder nicht. Wenn du denkst, dass sie es wirklich genießen würden, in einer regulären Schule zu sein, lass sie es ein Semester oder ein Jahr lang versuchen. Stellen Sie sicher, dass sie verstehen, dass sie sich für mindestens ein Semester verpflichten, damit Sie vermeiden können, vorschnellen Entscheidungen nachzugeben.

Während des Homeschoolings kann es zu Spannungen zwischen Ihnen und Ihren Kindern kommen. Versuchen Sie, ähnlich wie bei der Arbeit zu Hause, die „Zuhause“-Mentalität und Beziehungen weit weg von den Lehrbüchern zu verlassen. Wenn Sie einen besonders schwierigen Tag haben, machen Sie eine Verschnaufpause. Dies ist für beide von Vorteil.

Nachdem Sie diese hilfreichen Tipps gelernt haben, können Sie mit der Planung Ihres Homeschool-Lehrplans beginnen. Nutzen Sie diese Tipps, wenn Sie Entscheidungen für Ihren Bildungsbedarf treffen. Indem Sie geduldig bleiben, dranbleiben und ein wenig Kreativität einsetzen, werden Sie die Fähigkeit haben, der wichtige Lehrer zu sein, den Ihr Kind braucht. Ihr Sohn kann sich glücklich schätzen, einen so engagierten Vater zu haben.

Related Posts