Bücher

Homeschooling leicht gemacht – Ein ausgezeichneter Artikel!

Viele Eltern stehen der Idee, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, skeptisch gegenüber, weil sie nicht viel darüber wissen. Homeschooling ist jedoch beliebter denn je und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Um mehr über Homeschooling zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel weiter, damit Sie sich über diesen Ansatz informieren können.

Wenn Sie Ihr Kind zu Hause unterrichten, nehmen Sie das Lesen immer in Ihren täglichen Lehrplan auf. Dazu gehört je nach Alter des Kindes das Vorlesen und das Einräumen von Ruhe zum selbstständigen Lesen. Beginnen Sie bei einem jüngeren Kind mit dem Alphabet, sehen Sie Wörter und Phonetik und fahren Sie mit einfachen Büchern fort. Ältere Kinder werden eine Vielzahl von Medien genießen, darunter Zeitungen und Lehrbücher.

Lassen Sie Ihre Kinder die Zügel in die Hand nehmen. Achten Sie einfach darauf, was Ihr Kind jeden Tag interessiert. Wenn Sie sehen, wie sie etwas tun oder sogar etwas im Fernsehen sehen, das Sie in eine Lernstunde verwandeln können, nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil. Indem Sie Ihren Kindern erlauben, über das zu lernen, was sie interessiert, machen Sie das Lernen unterhaltsam und einfach.

Nehmen Sie sich Zeit für Familienspaß. Sicher, sie verbringen den ganzen Tag zusammen, um Schularbeiten zu erledigen und den Haushalt in Ordnung zu halten. Aber haben sie jemals wirklich Spaß zusammen? Legen Sie einen Tag und eine Uhrzeit für einen Filmabend oder sogar einen Spieleabend mit der Familie fest, damit Sie Ihre gemeinsame Zeit genießen können.

Definieren Sie einen Bereich in Ihrem Zuhause, in dem der Unterricht stattfinden soll. Auch wenn es verlockend sein mag, Ihr Kind seine Arbeit überall erledigen zu lassen, ist es wichtig, einen definierten Bereich im Haus zu haben, der der „Schule“ gewidmet ist. Dieser Bereich sollte ruhig, gut beleuchtet und frei von Ablenkungen sein.

Arbeiten Sie an Kunstprojekten zu anderen Themen als der Kunst selbst. Ihre Kinder können künstlerische und handwerkliche Projekte durchführen, um ihre Gedanken zum Unterricht auszudrücken. Lassen Sie sich von der Fantasie Ihres Kindes leiten, wenn es seine Gedanken in der Lektion über Singen, Tanzen, Poesie, Bildhauerei, Nudelkunst und mehr zum Ausdruck bringt! Je mehr Arten ein Kind an ein Thema herangeht, desto tiefer nimmt es die Informationen auf, also fördern Sie viele Künste und Spiele rund um das Lernen.

Wenn Sie möchten, dass die Homeschooling-Erfahrung Ihres Kindes so vollständig wie möglich ist, sollten Sie erwägen, Sportunterricht in das Programm aufzunehmen. Dies wird Ihren Kindern nicht nur gesunde Gewohnheiten beibringen, sondern Studien haben wiederholt gezeigt, dass körperliche Aktivität den Geist anregt. Kombinieren Sie körperliche Betätigung noch besser mit sozialer Zeit, indem Sie Ihre Kinder für einen Tanzkurs anmelden oder sie für ein Sommersportteam anmelden.

Recherchieren Sie ausführlich über die Art des Lehrplans, den Sie verfolgen möchten. Qualität und Schwerpunkt können sehr unterschiedlich sein. Der Inhalt muss Ihr Kind ansprechen, um sein Interesse aufrechtzuerhalten. Das Curriculum muss so gestaltet sein, dass es einfach anzuwenden ist. Ein schlecht gestalteter Lehrplan führt sowohl bei Ihnen als auch bei Ihrem Kind zu Frustration.

Recherchieren Sie die verfügbaren Ressourcen in Ihrer Nähe. Bestimmte Einrichtungen bieten möglicherweise spezielle Kurse oder Aktivitäten an, die speziell für zu Hause unterrichtete Kinder entwickelt wurden. Auchn Sie erhalten Ermäßigungen auf kulturelle Veranstaltungen in der Umgebung. Vergessen Sie auch nicht das Internet. Es gibt viel Wissen in verschiedenen Foren und Websites, auf das leicht zugegriffen werden kann.

Finden und besuchen Sie eine Homeschooling-Konferenz in Ihrer Nähe. Sie werden nicht nur Leute treffen, die in Zukunft gute Ressourcen für Sie sein könnten, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Lebenslauf zu verbessern. Diese Konferenzen haben oft Redner, Musterlebensläufe und mehr. Der Nutzen wird die damit verbundenen Kosten bei weitem überwiegen.

Machen Sie weiter so, auch wenn Sie das Handtuch werfen möchten. Es braucht Zeit, um einen Plan zu entwickeln, der sowohl für Sie als auch für Ihr Kind funktioniert. Viele neue Homeschooler geben zu früh auf, weil sie sich anfangs überfordert fühlen, aber nach einem Jahr haben sich die meisten Homeschooling-Eltern eingelebt und genießen es, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten.

Nutzen Sie die Themen, die Ihren Kindern Spaß machen. Wenn Sie etwas finden, das jeder von ihnen liebt, sollten Sie in der Lage sein, etwas aus diesem Thema zu nehmen und es auch auf andere Themen anzuwenden. Wenn Ihre Kinder Spaß daran haben, was Sie mit ihnen tun, während Sie sie unterrichten, wird es für alle Beteiligten viel angenehmer sein.

Suchen Sie im Internet nach seriösen Websites für Homeschooler. Sie können Ihren Studienplan mit ausdruckbaren Arbeitsblättern und Aktivitätsvorschlägen ergänzen, die Sie dort finden. Sie können leicht Dinge für alle Altersgruppen finden. Viele Dinge stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung, so dass dies eine großartige Möglichkeit ist, Ihren Lehrplan ohne zusätzliche Kosten zu erweitern.

Sobald Sie mehr darüber wissen, wie Homeschooling funktioniert, können Sie entscheiden, ob dieser pädagogische Ansatz für Ihre Familie geeignet wäre. Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie diese Entscheidung treffen, also überstürzen Sie es nicht. Berücksichtigen Sie die Informationen, die Sie in diesem Artikel gelesen haben, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Related Posts