Bücher

Gute Homeschooling-Tipps, die einfach und praktisch sind

Es läuft also nicht gut für Ihr Kind in der öffentlichen Schule und Sie denken über Homeschooling nach? Oder vielleicht sind Ihre Kinder noch nicht eingeschult und Sie fragen sich, ob Homeschooling das Richtige für sie oder ihn ist. So oder so, bevor Sie den großen Sprung ins Homeschooling wagen, gibt es einige Dinge zu bedenken. Lassen Sie diesen Artikel Ihr Leitfaden für alles sein, was Sie über Homeschooling wissen müssen.

Scheuen Sie sich nicht, sich bei einem schwierigen Problem Hilfe zu holen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Mathe nicht Ihre Stärke ist, wenn Sie Ihr Kind unterrichten, was bedeutet, dass Sie Hilfe in Homeschooling-Community-Foren suchen oder Familie oder Freunde anrufen sollten. Es ist am besten, jemanden zu finden, der ein besseres Verständnis des Materials bieten und Ihrem Kind helfen kann, sich zu entfalten.

Das Tolle am Homeschooling ist, dass Sie Ihre Kinder so unterrichten können, wie es für sie am besten funktioniert. Wenn Ihr Kind beispielsweise ein auditiver Lerntyp ist, können Sie Musik und Hörbücher in den Unterricht Ihres Kindes integrieren. Dadurch wird der schulische Erfolg Ihres Kindes gesteigert.

Nutzen Sie Back-to-School-Angebote immer so, als würde Ihr Kind in die Regelschule gehen. Die Einsparungen bei den Beschaffungskosten während dieser Verkäufe können nicht ignoriert werden. Kinder lieben es, neue Schulsachen zu kaufen, und Sie können sich problemlos für das ganze Jahr eindecken, solange Sie genügend Stauraum haben.

Wenn Sie möchten, dass die Homeschooling-Erfahrung Ihres Kindes so vollständig wie möglich ist, sollten Sie erwägen, Sportunterricht in das Programm aufzunehmen. Dies wird Ihren Kindern nicht nur gesunde Gewohnheiten beibringen, sondern Studien haben wiederholt gezeigt, dass körperliche Aktivität den Geist anregt. Kombinieren Sie körperliche Betätigung noch besser mit sozialer Zeit, indem Sie Ihre Kinder für einen Tanzkurs anmelden oder sie für ein Sommersportteam anmelden.

Vergessen Sie nicht, Ihr Budget für Ihr Homeschooling einzuplanen. Verwenden Sie dieses Budget, um Vorräte zu kaufen, Exkursionen zu unternehmen und Schulmaterial zu kaufen. Weisen Sie jedem Ihrer Kinder einen festen Betrag zu. Lassen Sie ein wenig Spielraum im Budget, um unerwartete Kosten oder Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Erfahren Sie, welche lokalen Gesetze Sie befolgen müssen. Staatliche Anforderungen können variieren und Dinge wie standardisierte Tests umfassen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre örtlichen Schulschwänzengesetze kennen und wissen, wie Sie Gebühren vermeiden können.

Um Ihren Schülern dabei zu helfen, selbst die komplexesten Konzepte zu lernen, hilft es zu verstehen, was sie am interessantesten finden. Es ist viel einfacher, einen Studenten einzubeziehen, der sich aktiv für das jeweilige Thema interessiert hat. Als Lehrer haben Sie die Verantwortung, die Struktur aufrechtzuerhalten, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Schüler nicht auch die Richtung bestimmen kann. Das Einholen des Inputs Ihrer Schüler erhöht den Einsatz und erleichtert aktives Lernen.

Sich auf Elektronik wie Computer zu verlassen, kann eine schlechte Sache sein. Sicher können sie großartige Werkzeuge sein, um Ihre Kinder von zu Hause aus zu unterrichten, aber was ist, wenn es ein Problem mit ihnen gibt? Verwenden Sie sie, aber halten Sie alternative Lehrmethoden bereit, falls Ihr Computer abstürzt und Sie für eine Weile nicht erreichbar sind.

Ein Vorteil der Bildungn Homeschooling ist, dass viele Orte Rabatte für diejenigen anbieten, die zu Hause unterrichtet werden. Es ist eine gute Idee, sich bei örtlichen Museen, Wissenschaftszentren und Theatern zu erkundigen, da die meisten Rabatte anbieten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, einen unterhaltsamen Tag mit Ihrem Kind zu verbringen und es gleichzeitig auf kreative Weise zu unterrichten.

Suchen Sie nach Flohmärkten, die Homeschooling-Zubehör haben. Dies ist eine billige Möglichkeit, Dinge zu finden. Sie können auch andere Homeschooling-Eltern treffen. Sehen Sie in Ihrer Lokalzeitung nach. Halten Sie auch am Wochenende die Augen nach Schildern offen. Man weiß nie, welche interessanten Dinge man dabei entdecken kann.

Einheitsstudium ist eine großartige Strategie. Diese Methode besteht darin, ein einzelnes Thema zu lernen. Auf diese Weise lässt sich das Thema noch viel mehr vertiefen. Ein Beispiel ist eine 6-wöchige Einheit zu klassischer Musik. Planen Sie nach Abschluss der 6-wöchigen Musikausbildung den Besuch einer Aufführung klassischer Musik ein, um das Lernen Ihres Kindes zu stärken. Ihr Kind wird dieses Erlebnis nie vergessen.

Wenn du gerade erst mit Homeschooling anfängst, gib ihm etwas Zeit, um es zu trainieren. Nicht in der ersten Woche oder im ersten Monat geben. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie und Ihre Kinder sich an Routinen gewöhnen. Es kann schwierig sein, einige ältere Kinder dazu zu bringen, die neue Erziehungsmethode zu akzeptieren, wenn sie einmal mit ihren Freunden in der Schule waren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Gründe gibt, warum Sie erwägen, Ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Egal aus welchem ​​Grund, so gut wie möglich über Homeschooling zu lernen, kann nur helfen. Verwenden Sie die obigen Tipps, um herauszufinden, ob Homeschooling der beste Weg für Ihr Kind ist, eine gute Bildung zu erhalten.

Related Posts