Bücher

Erwägen Sie Homeschooling? Probieren Sie diese Tipps aus!

Homeschooling ist sehr beliebt geworden. Durch den Homeschooling ihrer Kinder haben Eltern die Möglichkeit, sich individuell zu betreuen und sicherzustellen, dass ihre Kinder alles lernen, was sie lernen müssen, um sich auf eine erfolgreiche Zukunft vorzubereiten. Dieser Artikel enthält viele tolle Homeschooling-Tipps, also wenn Sie Ihre Kinder zu Hause unterrichten, lesen Sie weiter!

Sie erwarten, dass Ihre Kinder organisiert sind, also sollten Sie es auch sein. Sie sollten Ihre Unterrichtspläne lange vor Beginn fertig haben. Sie sollten Ressourcenlisten, Materialien und alle Vorräte bereithalten, von denen Sie glauben, dass sie oder Sie sie im Laufe der Zeit benötigen werden.

Ihre Kinder brauchen praktische Lektionen wie Experimente oder Exkursionen. Wenn Sie Ihren Kindern beispielsweise eine andere Kultur beibringen, kochen Sie Speisen aus der Region. Zur Veranschaulichung: Wenn Sie etwas über Indien lernen, könnten Sie versuchen, indisches Curry zuzubereiten. Wenn Ihre Kinder den Zweiten Weltkrieg studieren, tauchen Sie sie in die Kultur dieser Ära ein, wie Popmusik, Essen und Modeerscheinungen. Wenn Sie mit allen Sinnen lernen, hilft es, die Informationen zu behalten.

Das Internet ist eine erstaunliche Ressource für Homeschooling. Es gibt zahlreiche Ressourcen, die im Internet gefunden werden können. Viele sind kostenlos, sehr günstig oder erfordern ein nominelles Abonnement. Nutzen Sie Testangebote und bewerten Sie jede Ressource nach ihren Vorzügen. Homeschooling-Foren bieten Ihnen auch unvergleichliche Ratschläge, wenn Sie mit Homeschooling-Herausforderungen konfrontiert sind.

Wenn Sie Ihre Ziele festlegen, stellen Sie sicher, dass sie den gesamten Zeitraum der Ausbildung Ihres Kindes abdecken. Sie sollten Ziele haben, die leichter zu erreichen sind, um sicherzustellen, dass Ihre Kinder häufig positive Verstärkung erhalten. Langfristige Ziele sollten größere Belohnungen bringen, damit Ihre Kinder motiviert sind, sie zu erreichen. Vergessen Sie nicht, sich auch Ziele zu setzen, einschließlich Belohnungen, die Sie dazu bringen, der beste Lehrer zu sein, der Sie sein können.

Freundschaft ist ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens und sollte gefördert werden. Dies ist besonders wichtig für Kinder, die zu Hause unterrichtet werden. Um Ihrem Kind zu helfen, gesunde Beziehungen zu anderen aufzubauen, bringen Sie es in die Gemeinschaft ein. Dies kann durch Freiwilligenarbeit, den Besuch von Homeschool-Kooperativen oder sogar durch Sport erreicht werden.

Lesen Sie eine Vielzahl von Titeln, um sicherzustellen, dass Ihr Kind eine umfassende Ausbildung erhält. Praktische Gegenstände können Ihnen eine Vielzahl von praktischen Aktivitäten mit Ihrem Kind ermöglichen. Bevor Ihr Kind beginnt, ein bestimmtes Fach wie Weltgeschichte zu lernen, besuchen Sie Ihre örtliche Bibliothek und sehen Sie sich ein Geschichtsbuch für Kinder zusammen mit einem altersgerechten Buch an. Verwenden Sie das Geschichtsbuch für Kinder für einen breiten Überblick über die Informationen, die vermittelt werden müssen, und verwenden Sie das andere Buch für spezifische Informationen, die Sie in Ihren Unterrichtsplan aufnehmen können.

Heimatschule

Wenn Sie vorhaben, Ihr Kind oder Ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, denken Sie immer daran, dass die ausgewählten Bücher und Unterrichtspläne nur die Grundlagen darstellen.Die beste Lernerfahrung zu Hause ist eine, die Materialien und Konzepte von außerhalb des Hauses und des Lehrplans enthält. Wenn Sie keinen einzelnen Lehrplan finden können, der Ihren Anforderungen entspricht, scheuen Sie sich nicht, mehrere Quellen zu verwenden.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihres Homeschool-Programms das ultimative Ziel der Bildung, die Sie Ihrem Kind bieten. Wenn Sie planen, sie wieder in eine reguläre Schule zu integrieren, muss ihr Lehrplan dem Lehrplan dieser Schule entsprechen. Wenn Sie andererseits vorhaben, sie bis zur High School zu Hause zu unterrichten, möchten Sie sicherstellen, dass sie alles lernen, was sie brauchen, um ihren GED zu erhalten, oder sogar bei wichtigen Pre-College-Tests wie dem SAT oder ACT gut abschneiden.

Viele Eltern sind nervös und unsicher, ob sie ihre Kinder effektiv zu Hause unterrichten können. Um Ihr Selbstvertrauen aufzubauen, denken Sie darüber nach, wie viel Sie dem Kind, das Sie zu Hause unterrichten möchten, bereits beigebracht haben. Höchstwahrscheinlich; sie haben alles, was sie wissen, von Ihnen gelernt, einschließlich wichtiger pädagogischer Grundlagen wie Vokabeln.

Wenn der einzige Grund, warum Sie Ihre Kinder nicht zu Hause unterrichten möchten, darin besteht, dass Sie befürchten, dass sie nicht die Sozialisierung erhalten, die sie benötigen, können Sie dies beheben. Möglicherweise finden Sie Gruppen in Ihrer Nähe, die es zu Hause unterrichteten Kindern ermöglichen, zusammenzukommen und zu spielen. Wenn dies in Ihrer Gegend nicht der Fall ist, können Sie sie jederzeit in den Park mitnehmen oder sie an einer Sportart teilnehmen lassen, um andere Kinder zu treffen und mit ihnen zu spielen.

Es braucht eine spezielle, gut ausgebildete Person, um Ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Eltern-Kind-Beziehung frei von Problemen ist, die den schulischen Erfolg Ihres Kindes beeinträchtigen könnten.

Versuchen Sie, den geeigneten Zeitplan für die Zeit zu entwickeln, in der Sie Ihr Kind zu Hause unterrichten möchten. Wenn Sie Ihr Kind für kurze Zeit zu Hause unterrichten, tun Sie Ihr Bestes, um ein großartiger Lehrer für sie zu werden. Wenn Homeschooling für Ihr Kind nicht das Richtige ist, suchen Sie nach Alternativen.

Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, ist Homeschooling sehr beliebt geworden. Mit Homeschooling haben Eltern direkte Kontrolle darüber, was ihre Kinder lernen, und bieten personalisierte Anleitung und Aufmerksamkeit. Wenn Sie Ihre Kinder zu Hause unterrichten oder an Heimunterricht denken, nutzen Sie alle Tipps und Ratschläge in diesem Artikel.

Related Posts